Martin Weiss

Martin Weiss

Geschäftsführer Haus der Mentoren gGmbH

Der ehemalige Direktor in Global Markets der Investmentbank der Deutschen Bank AG, Martin Weiss, hat als Businessmanager für institutionelle Kunden in Deutschland und Osteuropa weit reichende Erfahrungen in Banking and Finance, verfügt über exzellente Kontakte in Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur.

Meine Karriere begann 1980 mit einer Lehre zum Bankkaufmann in der Deutschen Bank.  2002 verließ ich die Deutsche Bank und gründete die ConActivity KG, eine Strategieberatung mit den Schwerpunkten Marketing & Sales.

Von 2003 bis 2005 begleitete ich die katholische Kirche bei der Organisation des XX. Weltjugendtages in Köln. Eine total spannende, vielseitige Aufgabe mit unglaublich viel Facetten.

Während der Vorbereitungen auf den Weltjugendtag traf ich viele interessante junge Menschen. Nach einigen Anläufen und vielen Gesprächen entschied ich mich, eine eigene Initiative für junge Menschen auf dem Weg in die Berufstätigkeit ins Leben zu rufen. Martinstag 2005 fand die erste Mentorenveranstaltung im Internet statt – das war damals noch nicht so mächtig wie heute. Mehr zu den Initiativen, die sich daraus entwickelten finden Sie hier.

Unter dem Motto „Auf die Socken, fertig, los!“ und „Führungskräfte schenken Zeit“ bin ich seitdem mit Mentoren – Freunden, Führungskräften aus Wirtschaft, Politik, Sport, Wissenschaft und Kultur – an Schulen und Universitäten unterwegs, um jungen Menschen (neue) Wege für die Zukunft, für den Beruf und in die Selbstständigkeit als Businessangel aufzuzeigen.

Gemeinsam mit meinem Kooperationspartner Thomas Werhahn organisierte ich von 2007 an die High-Tech-Challenge 2008. Ein von uns entwickelter Wettbewerb. Im Rahmen der Hy-Tech-Challenge wurden Kreativität und Erfindergeist rund um den Einsatz der alternativen Energiequelle Wasserstoff (engl. Hydrogen) gefördert – daher: Hy-Tech. Die Initiative war vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion um Energieversorgung und Klimaschutz zu se­hen. Der Wettbewerb 2008 wendete sich an Schulen, Ausbildungsstätten, Universitäten und kleine oder mittlere Unternehmen, die unter kompetenter Leitung ein Wasserstoff getriebenes Fahrzeug entwickelten.

Gleichzeitig bauten wir in der ConActivity KG Innovations-Management als neue Sparte auf und gründeten des Weiteren die Veranstaltungsserie: ImmoKlimaTag und später auch die Mentorentag 2011   und 2012 – „Personalstrategien mit Hidden Potentials“ z. B. zum Thema: Sportlerkarriere und was dann?

2010 übernahm Kristina Schröder, Bundesfamilienministerin (von 2009 bis 2013) die Schirmherrschaft über die Initiative „Auf die Socken, fertig, los!“ Valentinstag 2014 ein Mentorentag unter vielen anderen. In Hamburg übernahm Olaf Scholz 2015 die Schirmherrschaft der Initiative.

2013 gründeten wir die gemeinnützige Haus der Mentoren GmbH, auf deren Website Sie sich im Moment befinden.

Ich könnte Ihnen, lieber Leser/in, noch viele Details dieser Initiative nennen, möchte es allerdings bei dieser Aufzählung belassen. Nutzen Sie unsere Foren Mentoring4u und The Sophomore, das Lifestyle Magazin für Studenten von Studenten  für mehr Informationen.

Jungen Lesern rufe ich zu „Unternehmen Sie etwas selbst, um sich Ihren (beruflichen) Traum zu erfüllen. Tun Sie es !

Wir unterstützen Sie gerne.