Abiunity.de – eine unternehmerische Erfolgsgeschichte

1. Wie wurde die Idee zu Abiunity geboren und was waren deine ersten Schritte? Was war ausschlaggebend für den Start des Unternehmens?

Die Idee zu Abiunity kam mir 2008 als ich selbst mitten im Abitur steckte und wir im Kunst-Leistungskurs ein Bild interpretieren mussten, welches durch die zentralen Abiturthemen vorgegeben war. Mir wurde bewusst, dass sich mehrere tausend andere Schüler und Schülerinnen etwa zur selben Zeit mit genau dem gleichen Bild beschäftigen mussten wie ich. Ich stellte mir vor, wie es wäre all die unterschiedlichen Analysen und Interpretationen zu diesem Bild zu sammeln. Wäre dies möglich, dachte ich, würde ich bestens aufs Abitur vorbereitet sein. Ich suchte also im Internet nach den Analysen und Interpretationen. Doch ich fand keine Einzige!

Schlagartig wurde mir bewusst, dass den Abiturienten eine Plattform fehlt, die einen gemeinsamen schulübergreifenden Austausch ermöglicht.

Weiter geht’s auf der Website unseres Lifestyle Magazins THE SOPHOMORE